Polo gemietet…

Und „leider“ eine C-Klasse (C180) bekommen. Shit happens. Noch 64km, dann ist die Flitze-Caro mit mir bei Stephan angekommen 🙂

Live-Bericht: Angriff der Außerirdischen vorbei? – the day after yesterday

Straßen und Fusswege sind wie leergefegt, die Stadt scheint wie tot. Keine Ahnung wo all die Menschen sind, aber die Außerirdischen scheinen auch nicht mehr hier zu sein – wenn wir GlĂŒcke haben jagen sie jetzt Taliban im Weltall und/oder zerstören sonstige Terrorcamps wie die Politzentralen sĂ€mtlicher großer Parteien weltweit, oder auch die Bankzentralen in Frankfurt, New York, London, Tokio und Singapur.

Bis 2h42 können wir auch von AktivitĂ€ten unserer Nachbarn berichten, weshalb ich nicht schlafen konnte bis nach drei Uhr am Morgen. Was mir natĂŒrlich sehr leid tun wĂŒrde, wĂ€re, wenn diese Unrugestifter von den Außerirdischen an Board gebeamt wurden und nun schmerzhaften Versuche an Ihren kĂŒmmerlichen Gehirnen und den GenitalstrĂ€ngen durchgefĂŒhrt wĂŒrden – das wĂŒrde mir natĂŒrlich sehr leid tun, zumindest wenn ich davon erfahren sollte, was aber vermutlich nicht der Fall sein wird, weshalb ich mir das Leid an dieser Stelle spare und lieber meine Verachtung solchen ignoranten Primaten gegenĂŒber ausdrĂŒcken möchte, mögen Ihre Kinder mit Hörnern auf der Stirn geboren werden. Womit wir schon wieder bei den Außerirdischen wĂ€ren, denn die haben bestimmt auch Hörner – wo auch immer – weshalb ich hoffe Ihnen nie in Real Life gegnen zu mĂŒssen. Ich halte Euch natĂŒrlich auf dem Laufenden bzgl. des Themas Außerirdische. Wenn Ihr 100% sicher gehen wollt, das alles in Ordnung ist, bleibt noch in Euren „Schlumpf“Löchern bis ich Euch Entwarnung gebe….

Live-Bericht: Rette sich wer kann!

Vergesst die Anti-Panik-Mache von gestern! Die Kacke ist am dampfen – shit is hiting the fan! Die Ausserirdischen greifen die Stadt an! Laßt alles stehen und liegen – verpißt Euch, aber bitte nicht ins Dixie-Klo!

Der Asphalt schmilzt unter Ihren Laserkanonen wie Eis im Feuer! Kinder trauen sich nur noch mit Helm auf die Strasse und die Leitungen unter der Strassen zerbersten wie ĂŒbervolle Eiterpickel geschundener Teenager.

Die öffentlichen Stellen versuchen zwar Ihr Bestes und riegeln die gefĂ€hrlichsten PlĂ€tze mit „verboten“ Schildern ab – aber das Beste reicht in solchen Zeiten nicht aus. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren aus SicherheitsgrĂŒnden nicht mehr und auch die gesamte Versorgungslage erweist sich als so schwierig, dass selbst Mc Donald’s keine ein Euro Hamburger mehr anbieten kann und bei Starbucks ist der Decaf Super Latte con Choclate seit gestern Mittag um 12h42 komplett ausverkauft! Die Krise greift um sich und Leute wurden bereits mit gekaluten Schaufelbaggern voller Hamsterware (Stroh, NĂŒĂŸe und sonstige Cracker) erwischt. Solche HamsterkĂ€ufe werden hart bestraft, da seit heute das Kriegrecht gilt – meistens folgt eine Exekution sĂ€mtlicher Hamster und KĂ€ufer und die Schaufel der Bagger werden konfisziert.

Die Außerirdischen kommunizieren wĂ€hrenddessen mit verschlĂŒsselten Botschaften an HauswĂ€nden und markieren so Ihr nĂ€chstes Ziel, wĂ€hrend wir uns, wie die Ratten, im Untergrund verstecken und dort Bahn fahren – ist auch schliesslich stinklangweilig dort!

Live-Bericht: Die Außerirdischen greifen an!!! H oly shit! OMFG!

Wie die folgenden Bilder beweisen haben sich die Außerirdischen ĂŒber Nacht den Weg freigelasert und greifen nun die Menschen an! Auf einem der Fotos konnte ich eines der Wesen auf digitalen Film bannen – es gibt also keine Zweifel mehr, die Wesen verdrĂ€ngen uns in unserer Welt. Einen ersten Toten konnte ich auch noch filmen (grau-blauer Leichenwagen) und die Panik greift dabei bereits auch die gesamte Bevölkerung ĂŒber, wie die UmzugswĂ€gen (siehe Foto), sowie leere Vermietstationen landesweit, eindeutig beweisen. Auch wenn es uns schwerfĂ€llt und die Panik auch uns in Wellen zu ĂŒberkommen scheint, möchten wir uns der Regierung anschliessen und zur Allgemeinen Ruhe aufrufen: Bleiben Sie in Ihren Behausungen, verschließen Sie die TĂŒren und gehen Sie nur zur absolut notwendigen Nahrungsaufnahme in das Freie – Sie werden uns noch danken fĂŒr diese Tipps! Weitere Hinweise folgen….

Und MĂ€nner und Hunde?

Wir mĂŒssen offensichtlich den direkten Weg ĂŒber die Baustelle nehmen, wir suchen das Abenteuer wie Indiana Jones und die Gefahr wie James Bond. Alternativ ist dieses diskriminierende Schild aber auch als die totale Freiheit zu interpretieren – denn womöglich sind wir an diese Verkehrsregel auch schlichtweg nicht gebunden. Wie sieht es ausserdem mit alleinstehenden Frauen aus, oder auch kinderlosen Paaren, vor allem wenn deren Kinderwunsch trotz aller hoffnungsloser Versuche nicht in ErfĂŒllung geht? Sind die etwa auch an diese Regel gebunden? Oder Berufe, wie zum Beispiel das Gewichtheben, bei dem die Frauen, Ă€hnlich wie bei manchen Leichtathletik-Sportarten, kaum mehr als solche zu erkennen sind? Dieses einfach Straßenschild wirft meiner Meinung nach mehr Fragen auf, als notwendig, deshalb plĂ€diere ich fĂŒr seine Abschaffung im Zuge der Bundestagswahl Ende September 2009. Wer auch dafĂŒr ist, bitte Kommentar hinterlassen, ich stelle dann ggf.einen Brief an die Bundeskanzlerin mit der entsprechenden Bitte auf.

Exklusiver Live-Bericht: Außerirdische gelandet! Augustiner BrĂ€u liefert keine kostenlosen GertrĂ€nke?!

Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, sind am Wochenende drei Ufos in MĂŒnchen gelandet. Da man bisher mit diesen unbekannte Lebensformen keinen Kontakt aufnehmen konnte, versucht man sie zumindest wegzusperren, damit keine Gefahr fĂŒr die Bevölkerung besteht. Ob das allerdings etwas hilft, bei so einer dĂŒrftigen Absperrung, darf bezweifelt werden. WĂ€hrenddessen versucht das „Komitee fĂŒr Interplanetare Beziehungen“ weiterhin in Kontakt zu treten mit den Insassan der drei Raumschiffe, obwohl man nicht weiss, ob diese die Landung ĂŒberlebt haben. ZusĂ€tzlich wurde bekannt dass Augustiner BrĂ€u kostenlos Bier zur VerfĂŒgung stellen wollte, um den Besuchern ein herzliches „Willkommen & Servus“ zu offerieren. Dieses Angebot wurde nun aber doch noch zurĂŒckgezogen, da man Sorge hat bzgl. negativer Publicity-Bilder, im Falle eines Laserwaffen Angriffs, der dann ggf.schmelzende BierkĂ€sten mit dem Firmenlogo zur Folge hĂ€tte – das wollten die Konzernleiter verhindern, da sie befĂŒrchten dadurch in einem möglichen interstellaren Wirtschaftmarkt negativ vorbelastet zu sein. Stay tuned for more information on this matter shorthy….

Der Sommer hinterlĂ€ĂŸt seine Spuren und manche Frauen Ihre Schuhe

Andere wiederum hinterlassen die leeren Flaschen Ihrer Saufgelage und die ganz Anderen meinen Ihre von Fliegen umkreisten Hundescheiße-TĂŒten stehenlassen zu mĂŒssen, unter der Bank, wo sie natĂŒrlich jeder gerne sucht, findet und entsorgt. Wie bescheuert, egoistisch und voller Löcher diese Welt doch ist. Und die Karte des Tages haben mal wieder die Hundebesitzer gezogen, die meinen Ihre Scheiße, in welcher Form auch immer der Nachwelt hinterlassen zu mĂŒssen. Man sollte diese entweder 1000 Euro je verpacktes, oder gar unverpacktes Paket zahlen lassen oder alternativ Ihr Gesicht fĂŒr 30 Minuten, mit der Nase voran, in das Happening stecken. You can choose you, suck it in or fucking pay you tribute to the public, dickheads.