Krieg im Supermarkt….

…. natuerlich ironisch gemeint, aber die Gemueseabteilung um 12h00 – immerhin zwei Stunden vor heutigen, vorgezogenen Ladenschluss – war durchaus beeindruckend. Jedesmal dasselbe Spiel. Die Leute drehen durch, wenn es mal 1-2 Feiertage gibt. Es sieht immer so aus, als ob gerade der letzte Tag auf Erden waere und sich jeder noch mit dem Noetigsten eindeckt. Ich finde das immer etwas erschreckend, erinnert es doch durchaus an Krisensituation, zumindest stelle ich es mir so vor….

merry xmas hardcore breakfast

Sascha bringt Fleisch von gestern (Turkey with stuffing) auf den Tisch und ploetzlich wird Caro wach und sagt „hm, lecker, mit Senf….“ …. Und das zum Fruehstueck 😉 na denn, Merry Xmas

Zeitungsartikel bezahlt von der Industrie?

Hm, sehr verdaechtig. Es scheint so, als ob die TV-Industrie nun zu Nachrichten aus der untersten Schublade greift um trotz Konjukturschwaeche noch einige LCD’s – die im Gegensatz zu Roehrenmonitoren angeblich nicht explodieren – mehr zu verkaufen. Aber denkt daran, den Banken hatten wir auch vertraut, wieviel mehr ist den Fernseh-Herstellern zu trauen? 😉

quasi fertig

….ist das neue Gebaeude der Versicherungskammer Bayern. Endspurt….

Winter in Munich

Looks nice, but is shity cold and becomes shorthly after undesirable, as the snow color becomes grey (in the city) and the consistency wet and ugly….

In der neuen Kirche ist die Hölle los

…. gleich macht der Apple Store in München seine Tore auf 🙂 und irgendwie habe ich das Gefuehl, als ob ich mich nicht wirklich anstellen will, bzw.frage ich mich wie hunderte Meter gestapelte Leute in den Laden reinpassen sollen. Seit sieben Uhr standen wohl die Ersten an. Na ja, zumindest gab es einen Gluehwein-Stand gleich in der Nähe.