der Sommer ist da

Anders als noch vor ein paar Tagen von Lokalzeitungen vollmundig angekuendigt war der waermste Tag des Jahres (angeblich vorgestern) gar nicht der waermste – zum Glueck 😉 gestern war es sehr warm und heute sieht es auch gar nicht so schlecht aus. Die Kirschbaeume sind bereits laengst verblueht, die meisten Kastanien auch, nur noch die Akazien scheinen die heissen Tage noch zu ertragen – bis zum naechsten Gewitter. Das Haus auf dem Foto ist gleich bei uns ums Eck und man kann sich durchaus wundern wie lang eine Kernsanierung dauern kann – in diesem speziellen Fall bereits das zweite Jahr. Eigentlich muesste der Hausbesitzer an die umliegenden Hausbewohner eine Laermbelaestigungs- und Staubpauschale zahlen, z.B. 10.-Euro/Monat/Person. Aber das ist nur so eine Idee 😉 Happy summer day.

wirklich aufgeklart ….

…. hat es heute nicht mehr, aber die Biergaerten haben bei diesem Sommerwetter – sofern es nicht gerade regnet – dennoch Hochsaison. Na denn, Prost!

ein ganz normaler Mittwoch?

Von wegen! Das Foto sieht zwar ganz normal aus, aber angeblich ist heute DER Tag, DER heisseste Tag des Jahres! Aber es ist stark bewoelkt und alles andere als heiss. Und das soll es bereits gewesen sein? Nach kurzer Anlaufzeit geht es jetzt – temperaturtechnisch – wieder Bergab? Unmoeglich. Einerseits dass die Wetterfroesche so weit die Zukunft vorhersagen, andererseits dass im Mai bereits das Jahreshoch erreicht sein soll. Der Sommer faengt doch erst am 21. juni an, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Vielleicht muessen wir doch auswandern. In Suedafrika werden Auslaender ja jetzt angeblich wieder mit offenen Armen empfangen, nach den Metzeleien die letzte Wochen. Na ja, vielleicht bleiben wir doch hier….

der erste Sommertag

Heute wird es heiss. Der Sommer ist in der Stadt. Ich habe bereits allerlei Aufraeum-Arbeiten heute frueh erledigt (hauptsaechlich Papierkram), so dass der Sommer nun auch kommen kann 🙂 ausserdem bin ich heute auf der Pressepreview zu Metal Gear Solid 4. Kann also nicht mehr viel schief gehen 😉

das sah einfach zu cool aus

Ja, ja, ich gebe es zu, das Indy-Marketing-Fieber hat mich auch im Griff 😀 sowie angeblich fast 1 Million Besucher nur in (D) in der ersten Woche…. Aber ohne das Grafitti waere die Werbung nur halb so schoen 🙂

warm und busy

Geschaeftig, wie die Bayern sagen, ist es in der Stadt wieder. Die Ferien sind vorbei – die letzten zehn Wochen dieses Schuljahres sind angebrochen – und alles ist wieder „back to normal“. Loud and busy. Leider war die Tram heute zwei Minuten zu frueh, weshalb ich zu Fuss in Richtung Muellerstr schreite, aber dafuer ist das Wetter angenehm warm, wenn auch stark bewoelkt. Um 11h30 ist ein Kundengespraech geplant, aber ansonsten ist ein ruhiger Tag in Aussicht….

Alles banani?

Viele Signalwirkungen verstehe ich. Aber warum muessen Menschen diese krassen Parfuemgerueche auf sich tragen, oder auch irgendwie anders stinken, vor allem am Morgen? Zigaretten, Parfuem, Schweiss, Alkohol, Menschen stinken. Am unertraeglichsten ist es, wenn ich in der Frueh aus dem Haus gehe und dann kommt so eine Frau, Tussi, Typ, heute Oma an mir vorbei und riecht als ob sie/er in einen Armanibrunnen gefallen ist, oder derselbe sich ueber sie ergossen haette, wie Zeus seinen gigantischen Orgasmus.
Was ist denn das Signal dabei?

Bei Schweiss: Ich bin Arbeiter oder Oekofreak und Deos kann ich mir nicht leisten, bzw. es toernt mich an wie ein ungewaschenes Tier zu stinken.

Bei Alkohol: Ich habe ein Scheissleben, wieso soll es also meiner Leber gut gehen.

Bei Zigaretten: Die Luft der Leute neben mir kuemmert mich einen Scheissdreck, weil ich gerne hier und jetzt meine Zigarette stinke, weil ich mich damit selbst definiere und ausserdem darstellen kann dass ich mich nicht unterkriegen lasse, weil Rauch ist Freiheit und Unendlichkeit und ausserdem moechte gerne an Krebs sterben.

Aber bei Parfuem? Ich bin so wichtig und kann mir komplett ueberteuertes Geruchswasser kaufen? Oder etwa: wenn ich mehr stinke als die Leute neben mir, werde ich ev. beachtet und dadurch wird mein sinnloses Leben einen Tick besser als das der Ameise die ich gerade mit meiner Ferse zerquetscht habe. Oder womoeglich: meine Geruchsnerven sind derart im Arsch, damit ich ueberhaupt etwas rieche trinke ich in der Frueh keinen Kaffee, sondern schlucke eine Flasche CK One. Oder schlicht: ich bin so haesslich, mich liebt kein Mann/keine Frau, aber ich moechte gerne mal wieder ficken und vielleicht merkt das mit dem „etwas“ Parfuem jmd.?

Keine Ahnung was das Signal von der Oma war und um die Wahrheit zu sagen, ich moechte es auch lieber gar nicht erfahren.

Was auch immer der Grund ist, es langweilt und versalzt mir den Morgen.
F%2k Y0u!

kurz gesagt: ok

Indy 4 war lustig – wie erwartet – vor allem die ersten 60 Minuten. Danach wirkt der Film aber immer konstruierter und das Finale. Na ja. Leider, wie ich finde, der Schlechteste aller Indiana Jones Filme. Fans wird er trotzdem gefallen.
Ansonsten fahre ich jetzt gleich zum anderen Kino um die Karten fuer die 17h45 Vorfuehrung fuer Iron Man zu holen 😉 danach ins Buero fuer ein paar Stuendchen bevor wir in den besagten Film gehen – Gisi&Don laden Caro&mich netterweise ein. Ach und auf cee.de wird DIE ganze Wahrheit zu Indy 4 stehen 🙂